TEAching Equality-Gastprofessur


Die Fachschaft hat sich mit breiter Unterstützung des Seminars und der Fakultätsgleichstellungsbeauftragten auf eine Gastprofessur für das Wintersemester 2012/13 beworben. Die Gleichstellungsbeauftragte der Universität und die Gleichstellungskomission bieten jedes Jahr eine oder mehrere Gastprofessuren im TEAching Equality-Programm an. Mit diesen einsemestrigen Gastprofessuren sollen Frauen in Fächern lehren, die durch eine niedrige Quote an weiblichen Mitarbeiterinnen und vor allem Professorinnen auffallen.
In der Geschichte der Rhetorik in Tübingen gab es noch keinen weiblich besetzten Lehrstuhl. Wir hoffen, mit unserem Antrag den allgemeinen Willen am Seminar für Allgemeine Rhetorik deutlich zu machen, Gender Equality auf allen Ebenen zu fördern, auf die Probleme, die unsere geringe Ausstattung an Lehrstühlen mit sich und mehr Frauen für eine akademische Karriere zu gewinnen.
Als Kandidatin steht uns die Freiburger Gesprächslinguistin Frau Dr. Anja Stukenbrock zur Verfügung. Frau Dr. Stukenbrock habilitiert derzeit am FRIAS, einem Forschungskolleg im Rahmen der Freiburger Exzellenzinitiative, und ist z.B: auf Sprachnationalismusforschung, Deixis und Institutionelle Kommunikation spezialisiert. Sie plant in Tübingen unter anderem eine Vorlesung zu mündlicher Interaktion und ein Hauptseminar zu kommunikativen Gattungen. Hier ihre Website:
http://www.frias.uni-freiburg.de/lang_and_lit/fellows/stukenbrock_lili#Frias-Projekt
Die Entscheidung der Gleichstellungskomission zwischen etwas mehr als einem halben Dutzend Anträgen fällt am 25.1. Bis dahin ist Daumen drücken angesagt!  

RAT 2011 – kleine Nachlese + Bilder der Veranstaltung

RAT (Rhetorik aus Tübingen) ist nun seit ein paar Monaten vorbei, und wir sind sehr zufrieden mit den Ergebnissen und dem zahlenreichen Erscheinen von Schülern und Studenten. Wir haben auch von den Dozenten positive Rückmeldungen bekommen, ebenso von den Teilnehmern. Einer erneuten RAT-Tagung 2012 steht also nichts mehr im Wege, wir freuen uns jetzt schon auf euer Kommen.

Als kleine Nachlese gibt’s hier einige Bilder von RAT 2011.